Colocynthis - Gromaverlag

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Colocynthis

Akut
Citrullus colocynthis, die Koloquinte, ist ein  Kürbisgewächs und wächst in Nordafrika, in Südspanien und auf den Inseln  des Ägäischen Meeres. Verwendet werden die geschälten und entkernten,  apfelartig aussehenden Früchte, die fein pulverisiert werden.

Colocynthis  ist ein sehr wichtiges homöopathisches Mittel bei Koliken und  Schmerzen. Die Krämpfe und Schmerzen zwingen den Patienten sich  zusammenzukrümmen. Sobald er sich aufrichtet oder versucht die Beine zu  strecken, verschlimmern sich die Schmerzen derart, dass er sich wieder  krümmen muss. Die Krämpfe treten in allen Hohlorganen des Bauches,  besonders im Magen, auf. Ebenfalls betroffen sein können die Gallen- und  Harnblase, der Darm oder die Gebärmutter.

Die Schmerzen können auch rheumatischer Herkunft sein. Z.B. Schmerzen in den Gelenken, im Rücken oder den Nerven entlang.
Bei  Magen-Darmbeschwerden finden wir eine Verschlimmerung der krampfartigen  Schmerzen sofort nach dem Essen oder Trinken. Sämtliche Beschwerden  werden durch Wärme und Druck gelindert.

Die Beschwerden können durch Ärger, Verdruss, Ungerechtigkeiten sowohl ausgelöst als auch verstärkt werden.

Psyche:
Zornig, empfindlich, schnell gereizt, leicht beleidigt.

Leitsymptome:
  • Krampfartige, zusammenziehende Schmerzen.
  • Kolikartige, wellenförmige Krämpfe.

Folgen von:
Ärger, Wut, Zorn, Beleidigung, Ungerechtigkeiten, Kälte, eiskalten Getränken.

Modalitäten:
V : Ärger, Kälte, Beinestrecken, Essen und Trinken.
B : Zusammenkrümmen, Beineanziehen, Druck, Bauchlage, Wärme.

Indikationen:
Blähungen,  Blasenentzündung, Dreimonatskrämpfe, Durchfall, Eierstockschmerzen,  Koliken, Magen-Darmbeschwerden, Menstruationsbeschwerden, rheumatische  Beschwerden (akute), Rückenschmerzen, Schwangerschaftsbeschwerden.
 
 
Gromaverlag - Oberdorfstrasse 2 - CH-6340 Baar - +41 (41) 760 82 22
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü