Apis mellifica - Gromaverlag

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Apis mellifica

Akut
Apis mellifica, die Honigbiene. Zur Herstellung der  Tinktur wird das Bienengift der Honigbiene verwendet, welches im  Frühjahr die grösste Giftwirkung entwickelt hat. Das Gift der Honigbiene  wirkt mit grosser Intensität und löst eine rasche Anschwellung der  gestochenen Teile aus.

Charakteristisch für Apis sind brennende, stechende  Schmerzen, eine starke Schwellung mit grosser Berührungsempfindlichkeit,  wie wir dies von einem Bienenstich her kennen. Die Haut und Schleimhaut  der betroffenen Stelle ist sackartig, blassrot geschwollen, z.B. bei  Halsentzündung, Nesselfieber etc.
Apis hat ein breites Wirkungsfeld. Dieses Mittel ist  auch bei Blasenentzündung angezeigt, wo wir wieder die brennenden,  stechenden Schmerzen vor allem am Schluss des Wasserlösens vorfinden.

Das Verlangen nach Abkühlung durch kalte Umschläge  ist jedem von einer Biene Gestochenen wohl bekannt. Dementsprechend  verschlimmern sich die Symptome durch äussere Wärme, durch strahlende  Wärme (Sonne, Heizkörper etc.), weshalb auch die Folgen von Sonnenstich  unter die Heilwirkung von Apis fallen.
Das Mittel darf nicht zu früh wiederholt oder  gewechselt werden, da die Heilwirkung von Apis eher langsam ist. Nach  der Mittelgabe ist eine vermehrte Harnabsonderung ein gutes Zeichen.

Leitsymptome:
  • Brennende, stechende Schmerzen (wie von einem Bienenstich).
  • Gesicht und untere Augenlider aufgedunsen.
  • Hellrote Schwellung.
  • Wasseransammlung im Gewebe.
  • Bei Blasenentzündung sind die letzten Tropfen am schlimmsten.

Folgen von:
Insektenstich, Allergie, Kälte, Sonne, Hitze.

Modalitäten:
V :
Wärme, Berührung, Bewegung.
B : Kälte, kalte Umschläge.

Indikationen:
Allergien, Angina,  Atemnot, Augenentzündung, Blasenentzündung, Eierstockschmerzen, Fieber,  Fieberbläschen, Gelenkentzündung, Gerstenkörner, Gürtelrose, Heiserkeit, Impfreaktionen, Insektenstiche, Menstruationsbeschwerden,  Mumps, Nagelumlauf, Ohrschmerzen, Röteln, Scharlach,  Sehnenscheidenentzündung, Sonnenstich, Verbrennungen, Windpocken,  Zahnen, Zahnfleischentzündung.

 
Gromaverlag - Oberdorfstrasse 2 - CH-6340 Baar - +41 (41) 760 82 22
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü